• COLLEGA e.V.
  • COLLEGA GmbH
  • COLLEGA Verbundsystem

Aufhebung des Nießbrauchs schließt Abzug verteilter Werbungskosten aus

Das Finanzgericht (FG) Münster weist in seinem Newsletter vom Mai 2016 auf sein Urteil vom 15.04.2016 (Aktenzeichen 4 K 422/15 E) hin. Die von einer Nießbraucherin getragenen und nach § 82 Einkommensteuerdurchführungsverordnung (EStDV) verteilten Werbungskosten konnte die Eigentümerin nach Aufhebung des Nießbrauchs nicht einkommensmindernd geltend machen, die bei der Nießbraucherin noch nicht berücksichtigt worden waren.

Das Finanzgericht hat entschieden, kein allgemeiner einkommensteuerrechtlicher Grundsatz bestehe, wonach ein Einzelrechtsnachfolger stets die steuerlichen Vergünstigungen seines Vorgängers weiterführen könne.

Das FG hat die Revision zum Bundesfinanzhof zugelassen.

Das FG Münster hat den Newsletter vom Mai 2015 und das Urteil vom 04.02.2016 auf seiner Homepage veröffentlicht. Link Homepage FG Münster 

COLLEGA-Wochen-Ticker 21/2016
23.05.2016

Kanzleiverwaltung für Steuerberater

Kanzleiverwaltung für Rechtsanwälte

Drucken E-Mail

COLLEGA-Verband für EDV und Kanzleiorganisation
für Angehörige der steuer- und rechtsberatenden
sowie wirtschaftsprüfenden Berufe e.V.
und
COLLEGA-Software GmbH
Holzhäuseln 37 · 84172 Buch am Erlbach
Tel. 08709/92230 · Fax 08709/922333 · E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!