• COLLEGA e.V.
  • COLLEGA GmbH
  • COLLEGA Verbundsystem

Verfahrensdokumentation als digitales Geschäftsmodell

Steuerberater Dr. Thomas Späth hat am 138. COLLEGA-TAG am 25.11.2016 dargestellt, wie sich Steuerberater das Geschäftsmodell Verfahrensdokumentation erschließen können. Steuerberater Dieter Pfab hat auf die Möglichkeiten der Förderung hingewiesen, WP, StB, RB Günter Hässel hat den ersten Entwurf der Muster-Verfahrensdokumentation von COLLEGA vorgestellt.

Es war einhellige Meinung, dass Steuerberater sich aufgrund der durch die zunehmende Digitalisierung zu erwartenden Einschränkungen bei ihren bisherigen Tätigkeitsbereichen, zum Beispiel bei Erstellung der Finanzbuchführung neue Geschäftsfelder erschließen müssen. Da die Finanzverwaltung von allen Unternehmen - Kanzleien und Mandanten - seit 01.01.2015 bei Betriebsprüfungen die Vorlage von Verfahrensdokumentationen verlangen kann. eröffnet sich hier ein neues Geschäftsfeld. Besonders interessant ist natürlich, dass die hier entstehenden Beratungshonorare gefördert werden können.

Die für Ende 2016 in Aussicht genommene Vorlage des Muster-Verfahrensdokumentation von COLLEGA wurde auf Ende Januar 2017 verschoben. Inzwischen wurden Muster für die Branchen Kaminkehrer, Gaststätten und Steuerberater erstellt.

Weitere Information bekommen Interessenten bei den im ersten Quartal geplanten Seminaren: Siehe Termine

Über den Vortrag von Späth / Pfab / Hässel haben wir im COLLEGA-Wochen-Ticker 48/2016 berichtet. Link

 

COLLEGA-Wochen-Ticker 02/2017
09.01.2017

Kanzleiverwaltung für Steuerberater
Kanzleiverwaltung für Rechtsanwälte 

 

Drucken E-Mail

COLLEGA-Verband für EDV und Kanzleiorganisation
für Angehörige der steuer- und rechtsberatenden
sowie wirtschaftsprüfenden Berufe e.V.
und
COLLEGA-Software GmbH
Holzhäuseln 37 · 84172 Buch am Erlbach
Tel. 08709/92230 · Fax 08709/922333 · E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!