Vorsteuer-Vergütungsverfahren für nicht im Gemeinschaftsgebiet ansässige Unternehmer seit 1. Juli 2016

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat am 21.03.2017 das Schreiben "Vorsteuer-Vergütungsverfahren für nicht im Gemeinschaftsgebiet ansässige Unternehmer seit 1. Juli 2016"  veröffentlicht
 
Das Schreiben umfasst 3 Seiten.
 
Zitat
"Die Regelungen sind auf Anträge auf Vergütung von Vorsteuerbeträgen anzuwenden, die nach dem 30. Juni 2016 gestellt werden."
 
Das BMF hat das Schreiben vom 14.03.2017 auf seiner Homepage veröffentlicht. Link Homepage Bundesfinanzministerium
 
COLLEGA-Wochen-Ticker 13/2017
27.03.2017

Kanzleiverwaltung für Steuerberater
Kanzleiverwaltung für Rechtsanwälte 

http://www.mf.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/steuererklaerungen-fuer-2016-werden-ab-maerz-in-den-finanzaemtern-bearbeitet-150565.html

Drucken