Nochmals Erbschaftsteuer in Bayern

Die Zeitschrift "Der Betrieb" berichtet in seiner Ausgabe vom 15.09.2017, dass die Finanzministerkonferenz sich am 07.09.2017 mit dem Vorgehen von Bayern beschäftigt habe. Das Vorgehen sei eine "Aushöhlung der Erbschaftsteuer durch die Hintertür."

Die Finanzministerkonferenz hat offenbar Bayern aufgefordert, die Erhebung der Erbschaftsteuer "auf Basis der gemeinsam vereinbarten Grundsätze" zu vollziehen.

Wenn das nicht geschehe, habe die Finanzministerkonferenz den Bundesminister der Finanzen gebeten, "so rasch als möglich für die Vorlage einer Erbschaftsteuerrichtlinie von Seiten der Bundesregierung zu sorgen."

In COLLEGA-Wochen-Ticker 35/2017 hatten wir schon auf den Sonderweg der bayrischen Finanzverwaltung hingewiesen. 

COLLEGA-Wochen-Ticker 38/2017
18.09.2017

Kanzleiverwaltung für Steuerberater
Kanzleiverwaltung für Rechtsanwälte 
Kopiervorlagen Verfahrensdokumentation GoBD
COLLEGA-HSC revisionssicheres elektronisches Kassenbuch

h

 

Drucken