Deutsche Besteuerung von Reiseleistungen europarechtswidrig

Küffner Maunz Langer Zugmaier (KMLZ) weisen in Ihrem Newsletter 05/2018 darauf hin, dass die deutsche Margenbesteuerung von Reiseleistungen europarechtswidrig ist.

In dem Newsletter wird ausführlich - und wie immer zutreffend - beschrieben, worauf Reiseveranstalter achten müssen. Bis zu einer Neuregelung durch den deutschen Gesetzgeber wird es unter Umständen notwendig sein, Steuerveranlagungen nicht rechtskräftig werden zu lassen. 

KMLZ haben den Newsletter 05/2018 auf ihrer Homepage veröffentlicht. Link Homepage KMLZ

COLLEGA-Wochen-Ticker 07/2018
12.02.2018

Kanzleiverwaltung für Steuerberater
Kanzleiverwaltung für Rechtsanwälte 
Kopiervorlagen Verfahrensdokumentation GoBD
COLLEGA-HSC revisionssicheres elektronisches Kassenbuch

 

Drucken